Was ist TACKERS?

TACKERS bringt transplantierte Kinder aus aller Welt zusammen, um in einem Camp die Möglichkeit zu haben , andere Kinder, die ein gleiches Schicksal haben, kennezulernen und sich auszutauschen.

tackers ski camp throwing snow in the air

Glücklich im Schnee

Seit der Gründung von TACKERS (Europa) im Jahre 2002 haben wir Fünfzehn Winter-Camps in Anzère (Schweiz) abgehalten. Hunderte Kinder aus 28 verschiedenen Ländern haben teilgenommen. Das Ziel ist, den Kindern Selbstständigkeit, Unabhängigkeit und Selbstvertrauen zu geben indem sie neue Sportarten ausprobieren können. Im Angebot haben wir neben Ski- und Snowboard fahren unter anderem Tauchen, Hundeschlitten fahren, Gleitschirm fliegen u.v.m. Ausserdem bauen wir eine Verbindung zwischen den Familien auf um sich gegenseitig zu unterstützen. Am Ende jeden Jahres / Wintercamps wird ein Rennen gefahren zur Erinnerung an Phillip Bates, das Kind das trotz schwerer Krankheit noch unbedingt zum vierten Mal zum TACKERS Camp fahren wollte. Er verstarb im Januar des selben Jahres.

Learning to snowboard at TACKERS

Snowboard Unterricht im TACKERS

Das Camp ermöglicht es den Kindern, sich einmal ausserhalb eines klinischen Umfelds mit ihrem spezifischen Medikations-Plan zu befassen, einen gesunden Lebensstil zu erlernen und vor allem, viel Spass zu haben. Die Camps geben Selbstvertrauen zurück und zeigen den Kindern und ihren Eltern, dass unabhängiges Leben wie bei allen anderen Kindern durchaus möglich ist. Es ist ausserdem eine einzigartige Chance, die positiven Resultate der modernen Organtransplantation den potentiellen Empfängern, medizinischem Personal und auch der Allgemeinheit bekannt zu machen. Den Familien von Organspendern wird das Resultat von Ihrem “Geschenk des Lebens” gezeigt.

Happy international group on the slopes in Anzere

Glückliche internationale Gruppe auf der Piste

Liz Schick, die Gründerin von TACKERS (Europa), möchte noch mehr Camps das ganze Jahr hindurch organisieren und ein Austauschprogramm für transplantierte Kinder weltweit ins Leben rufen.

This is also available in: Englisch, Französisch

Comments are closed.